Immozentral Allgemeine Geschäftsbedingungen/ Nutzungsbedingungen

(1) Kostenfreiheit: Die Einstellung von Inseraten aller Art ist bei Immozentral ohne Einschränkung kostenfrei ("kostenlos") und unverbindlich, sowohl für Gewerbe als auch für Privat. Es gibt keine Volumenbegrenzung oder Vertragsbindung. Die persönlichen Daten werden nicht an Drittfirmen weitergegeben oder -verkauft (siehe auch: "Datenschutz").

(2) Für den Inhalt, insbesondere dessen Richtigkeit und rechtliche Zulässigkeit, der eingestellten Texte, Dokumente, Bilder und Links, trägt allein der Nutzer dieses Dienstes die Verantwortung. Der Nutzer ist verpflichtet, keine Daten an Immozentral zu übermitteln, die gegen die Rechte Dritter oder gegen geltendes Recht verstossen. Immozentral ist nicht verpflichtet, die durchgeführten Einträge auf die Beeinträchtigung der Rechte Dritter hin zu überprüfen. Der Nutzer ist ferner verpflichtet, Immozentral von Ansprüchen Dritter freizustellen, die in irgendeiner Weise aus der Veröffentlichung der Texte, Dokumente, Bilder und Hyperlinks gegen Immozentral erwachsen. Der Nutzer verpflichtet sich, das Inserat nach bestem Wissen und Gewissen, d.h. wahrheitsgemäß, zu erstellen und das Inserat bzw. das Firmenprofil zu löschen, wenn das Immobilienangebot bzw. das Firmenprofil nicht mehr aktuell ist. Im gewerblichen Bereich ist der Nutzer für die Einhaltung des §5 TMG (Telemediengesetz, Impressumspflicht) selbst verantwortlich und dazu verpflichtet, alle Anforderungen dieser Impressumspflicht zu erfüllen (weitere Informationen unter http://de.wikipedia.org/wiki/Impressumspflicht). Impressen werden auf Immozentral nicht automatisiert eingelesen und müssen manuell hinterlegt werden. Auf den Seiten von Immozentral verwendetes Bildmaterial ist lizenziert und darf aus lizenzrechtlichen Gründen nicht heruntergeladen und an anderer Stelle verwendet werden.

(3) Jegliche Haftung ist grundsätzlich ausgeschlossen. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht:

-wenn ein Schaden aus der schuldhaften Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht resultiert, und von Immozentral grob fahrlässig oder durch dessen gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht worden ist

-für die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz und beim Fehlen zugesicherter Eigenschaften

-wenn ein Schaden von Immozentral grob fahrlässig oder durch dessen gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht worden ist

-wenn ein Schaden wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung von Immozentral oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruht


(4) Einträge in Immozentral werden selbständig durch den Nutzer eingestellt und aktuell gehalten oder gelöscht. Immozentral übernimmt für Richtigkeit der verfügbar gemachten Informationen keine Haftung oder Gewähr und steht mit den Anbietern und den Angeboten nicht in Verbindung.

(5) Bei Einträgen, die gegen die guten Sitten oder gegen gesetzliche oder behördliche Verbote verstossen (u.a. Verlosungen), und/ oder bei Einträgen, welche nicht Immobilienangebote zum Inhalt haben und mißbräuchlich für Produkte oder Dienstleistungen werben, oder bei Einträgen, welche Eigenschaften versprechen, die nicht erfüllbar sind und den Verbraucher so in die Irre führen, oder bei Verkauf- bzw. Vermietungsangeboten, welche ohne Vermarktungsauftrag des Eigentümers durchgeführt wurden, oder bei Einträgen mit jugendgefährdendem Inhalt, behält Immozentral sich vor, diese Einträge zu ändern oder ggfls. zu löschen - auch ohne Ankündigung und Begründung. Auf sämtliche Dienstleistungen und Dienste, die Immozentral kostenlos offeriert, besteht kein Anspruch des Nutzers auf Erfüllung. Die aus Gemeinschaftsgeschäften zwischen Maklern gewonnenen Informationen sind vertraulich zu behandeln und dürfen nicht an anderer Stelle außerhalb des Immozentral-Netzwerkes verwendet oder veröffentlicht werden.

(6) Immozentral behält sich vor, Nutzer dieses Internet-Angebots bei Verstössen gegen gesetzliche oder behördliche Verbote, gegen die guten Sitten oder gegen diese Nutzungsbedingungen nach eigenem Ermessen von diesem Dienst zu sperren.

(7) Änderungen vorbehalten.

(8) Es gilt die Gesetzgebung der Bundesrepublik Deutschland, der Gerichtsstand ist Dortmund.